Über mich

Hallo,
wer, wie ich, in dem Teil Deutschlands aufgewachsen ist, der nur durch den "eisernen Vorhang" die schönen" Dinge des Lebens sehen konnte, hatte nach 1989 Einiges nachzuholen.
Also machte auch ich mich daran, die langersehnte harte DM gegen den ungeliebten "Aluchip" umzutauschen, für den es weltweit nichts zu kaufen gab. Die viel zitierte Freiheit hatte jedoch nicht nur ihre Sonnenseiten. Bankkredite, im sozialistischen Vokabular genauso ein Fremdwort wie Arbeitslosigkeit, wurden nun gießkannnenartig über dem Bürger Ost ausgeschüttet. Der euphorischen Phase folgte einige Jahre später die Ernüchterung.

Ganz so rosig sah bei vielen Menschen die Zukunft nun doch nicht mehr aus. Die Beziehungen litten zusehend. Viele, denen man nachsagte, dass sie es "geschafft" hatten, waren von einem Tag zum anderen "weg vom Fenster". Geld erzeugt Gier, bei manchem Mitbürger auch die Phantasie, auf unlegalem Weg zu mehr davon zu kommen.
Als Berater von Menschen, denen Geld zur Verfügung stand, als auch solchen, die finanziell nicht in der Lage waren, ein paar Mark bzw. Euro zur Seite zu legen, fand ich schnell die Sorgen, Ängste und Nöte beider Seiten heraus.
Selbst schlitterte ich durch falsche Versprechungen und dem Umgang mit den verkehrten "Freunden" mit wehenden Fahnen in ein tiefes Tal voller Schulden. Die vermeintlichen Sicherheiten wurden erschüttert und standen mir nicht mehr zur Verfügung. Am Tiefpunkt meiner Karriere - als nichts mehr ging! - lernte ich durch einen Geschäftsfreund JESUS kennen. Er sagte: "Hilfe kann nur noch von hier kommen!"

Und sie kam! Es begann eine Entwicklung in mir, die mich in jahrelanger Kleinarbeit bewog, die Sicherheits- und Vertrauensfrage neu auszurichten und zwar einzig und allein auf GOTT!

Aus meinem Bestreben heraus, als Finanzberater auch mit Christen über Geld reden zu können, habe ich mich nun bemüht, zu erfahren, was Gottes Wort über dieses Thema sagt.
Zu meinem Erstaunen ergriff mich die Tatsache, dass Gott an über 2.300 Stellen in der Bibel über Themen wie Besitz, Verwaltung, Umgang mit Geld und den Möglichkeiten, vom Bann des Geldes frei zu werden, spricht.
Von meinen persönlichen Erfahrungen, genügend Geld zur Verfügung zu haben, als auch mit Schulden und dem dahinter stehenden Druck umgehen zu müssen, verbunden mit den Kenntnissen biblischer Finanzprinzipien, sollen nun auch andere Menschen profitieren.
So habe ich meinen Beruf des "Geldmachens" aufgegeben und bin meiner Berufung der Aufklärung über diese göttlichen Prinzipien gefolgt.

Sollte Gott uns wirklich etwas über Geld zu sagen haben? Aus vollem Herzen JA! Sprechen Sie mich an


Eine Stimme aus einer Kleingruppe:


"Bei dem Finanzkurs geht es um mehr als nur um Finanzen. Es hat die persönliche Einstellung meines Glaubens und natürlich ganz wichtig die Einstellung und den Umgang mit Geld um ein Vielfaches zum Positiven verändert. Was Gott zum Umgang mit Geld sagt, ist ausschlaggebend für uns Christen, damit wir damit richtig umgehen. Ich wünsche jedem, dass er zur Erkenntnis der Wahrheit auch im Bezug auf den Umgang mit Geld kommt. Am Besten durch Teilnahme an einem Finanzkurs – kann ich nur empfehlen."

Thomas Boden,
Bernsbach